KONTAKT SITEMAP IMPRESSUM
ÖFFNUNGSZEITEN PREISE ANFAHRT / HOTEL ONLINE TICKETS FAQs NEWSLETTER
  
  • Home
  • Sie befinden sich hier: Start / deutsche Version / Unternehmen / Jobs 
    Unternehmen
    Shop
    Gastronomie
    Jobs
    Leitbild
    Foto & Film
    Kids
    Erlebnis
    Artenschutz
    Partner/Presse

    Zootierpflege-Ausbildung in der ZOOM Erlebniswelt


    In der ZOOM Erlebniswelt werden in der Regel jedes Jahr zwei Ausbildungsplätze zur Zootierpflegerin / zum Zootierpfleger vergeben. Um diese beiden Plätze bewerben sich - mit steigender Tendenz - bis zu 700 Interessenten. Im tierpflegerischen Alltag geht es selten um Kuscheln und Streicheln, sondern um harte körperliche Arbeit, die durchaus mit der in der traditionellen Landwirtschaft vergleichbar ist.
    Die Tätigkeit des Tierpflegers / der Tierpflegerin ist an 365 Tagen im Jahr erforderlich, zusätzlich umfassen die Dienstpläne Früh- und Spätschichten und häufig werden die Wochenenden mit einbezogen.




    Zu den Voraussetzungen für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz gehört

    • mindestens ein guter Hauptschulabschluss
    • letzte Biologienote mindestens befriedigend
    • ein vorher absolviertes zwei bis dreiwöchiges Tierpflegepraktikum in der ZOOM Erlebniswelt (kann auch ein Schulpraktikum sein)
    • ein Wissenstest bei den Stadtwerken Gelsenkirchen
    • physische und psychische Belastbarkeit und Fitness
    • die Bereitschaft, auch an Feiertagen und Wochenenden zu arbeiten
    • Bereitschaft zu Besucherkontakten
    • Disziplin, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit
    • Zuneigung zu und Wertschätzung von Tieren



    Tierpflegerpraktikum

    Der Eindruck, den die Bewerberin / der Bewerber beim Tierpflegepraktikum hinterlässt, ist von ausschlaggebender Bedeutung, um in die engere Auswahl zu kommen. Der Andrang allein für dieses Praktikum ist schon so stark, dass hierfür Wartelisten von gut einem Jahr geführt werden müssen. Das Praktikum ist erst ab einem Alter von 15 Jahren möglich. Das Praktikum wird nicht vergütet; auch können weder Fahrtkosten erstattet noch Unterkunft gewährt werden. Die Arbeitszeiten für Praktikanten / Praktikantinnen sind von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr mit einer Stunde Mittagspause. An Wochenenden und Feiertagen werden Praktikanten /Praktikantinnen nicht eingesetzt. Bei der Auswahl der Praktikanten /Praktikantinnen sind die bescheinigte schulische Leistung sowie aus dem Lebenslauf hervorgehende besondere Interessen zu eine tierpflegerischen Beruf entscheidend. Ein Praktikum ist kein Zeitvertreib, sondern Orientierung bei der Berufswahl.

    Wegen der Warteliste für einen Praktikumsplatz ist eine sehr frühzeitige schriftliche Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild und letztem Schulzeugnis erforderlich. Dieses Praktikum muss als erstes absolviert werden. Geeignete Kandidatinnen / Kandidaten werden danach - etwa im Dezember - zum Wissenstest eingeladen. Erst mit den dann verbliebenen Kandidatinnen / Kandidaten werden etwa im Februar Vorstellungsgespräche geführt und die Endauswahl getroffen.



    Ausbildung zur Zootierpflegerin / zum Zootierpfleger

    Die Ausbildung beginnt meist im August und dauert drei Jahre. Die ZOOM Erlebniswelt ist in verschiedene Reviere mit unterschiedlichen Tieren und Mitarbeitern eingeteilt. Die / der Auszubildende durchläuft jedes Revier für eine bestimmte Zeit und arbeitet dort unter der Anleitung erfahrener Tierpfleger in der Praxis mit. Zu diesen Revieren gehören auch das Futtermagazin und die Veterinärstation. Außerdem hospitiert die / der Auszubildende für zwei Monate im benachbarten Tierpark Bochum, um sich die geforderten Grundkenntnisse in Aquaristik und Terraristik anzueignen. In dreiwöchigem Wechsel findet daneben der Unterricht in der Berufsschule Düsseldorf statt, der jeweils in Fünf-Tage-Blöcken abgehalten wird. Die dortigen Fachlehrer/innen stammen selbst aus Zoo-, Landwirtschafts- und Versuchstierbetrieben. Zusätzlich findet in der ZOOM Erlebniswelt Unterricht statt, an dem sich Tierärztin, Zoopädagogin, Zoologe und Gärtner beteiligen, so dass das Lernangebot breit gefächert und umfassend ist. Während der dreijährigen Ausbildung müssen eine Zwischenprüfung und die Abschlussprüfung absolviert werden. Der schriftliche Teil dieser Prüfungen wird bei der IHK abgelegt, die praktischen Prüfungsteile finden im Zoologischen Garten Köln statt.

    Auch nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zur Zootierpflegerin / zum Zootierpfleger kann die ZOOM Erlebniswelt die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis nicht garantieren. Dies ist - neben der persönlichen Eignung der Bewerberin / des Bewerbers - insbesondere von der Zahl der dann aktuell offenen Stellen abhängig. Die große Zoodichte in Nordrhein-Westfalen verhilft aber guten Zootierpflegerinnen / Zootierpflegern meistens zu einem anderen Arbeitsplatz.

    Die Vergütung orientiert sich am TVAöD. Sie beträgt während der Ausbildung (brutto)
    zwischen ca. 685.-€ (erstes Lehrjahr) und ca. 780.-€ (drittes Lehrjahr). Nach Abschluss der Ausbildung verdient ein/e Zootierpfleger/in in der ZOOM Erlebniswelt ca. 1790.-€ (brutto).



    Kontakt


    Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen - für das Praktikum und eventuell danach für eine Ausbildung - senden Sie bitte an

    ZOOM Erlebniswelt
    Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH
    Grimberger Allee 3
    45889 Gelsenkirchen

    Tel.: 0209 954 50
    Fax: 0209 954 5121

    E-mail: info@zoom-erlebniswelt.de
    (Hinweis: eine bloße Mailanfrage wird nicht als Bewerbung akzeptiert)