Saisoneröffnung 2017

ZOOM Erlebniswelt Afrika - Safari durch einen geheimnisvollen Kontinent

Die Ursprünglichkeit des Jambo-Portals und des afrikanischen Dorfes sind stimmungsvoller Auftakt einer abenteuerlichen Safari. Der zweitgrößte Kontinent der Erde ist die Heimat unzähliger Pflanzen- und Tierarten in den gegensätzlichsten Lebensräumen. In der Erlebniswelt Afrika leben hunderte Tiere in Dschungel- und Savannenlandschaften. Seit dem Sommer 2006 beeindruckt „Afrika“ mit seiner beispiellosen Vielfalt und inspirierenden Schönheit.

Lebensraum Afrika: Endlose Savannen und unermessliche Vielfalt

Die Ebenen der Erlebniswelt Afrika erscheinen endlos: 14 Hektar wurden landschaftsarchitektonisch aufwändig gestaltet, um weitläufige Gras-, Busch- und Feuchtsavannen entstehen zu lassen. Auf einer Fläche von rund 22 Fußballfeldern erheben sich sanfte Hügel in Savannen, finden sich kleine Inseln inmitten von Seenlandschaften. Die Entdeckungsreise führt hinein in die Vielfalt der afrikanischen Lebensweise. So entdecken Abenteurer das Afrika-Dorf und tauchen ein in eine tropische Dschungellandschaft.

Tierwelt Afrika: Löwen, Giraffen und Erdmännchen

Die raumgreifende Landschaftsarchitektur der Erlebniswelt Afrika bietet vielen faszinierenden Tierbewohnern naturnahe Lebensräume: Nur durch eine Scheibe sind die Besucher von den mächtigen Löwen getrennt. In der großflächig gestalteten Grassavanne leben Zebras, Antilopen und Strauße Seite an Seite in einer Artengemeinschaft, in direkter Nachbarschaft zu den imposanten Nashörnern. Nebenan schwingen sich in der Dschungelhalle Schimpansen von Ast zu Ast, die Flusspferde Ernie, Suze und Ascita tauchen durch das warme Wasser. 2017 wird für neue Bewohner der Erlebniswelt, die Brillenpinguine, der Spatenstich zu einer der vermutlich beliebtesten Landschaftsanlagen erfolgen.

Außerdem wächst in diesem Jahr der Tierbestand weiter an, denn es stehen zahlreiche Tiergeburten in „Afrika“ ins Haus: Paviane, Zebras und Antilopen freuen sich auf Nachwuchs.

Abenteuer Afrika: Bootsfahrt, Dschungelhalle, Afrika-Lodge und Giraffenhaus

Die Safari durch die Erlebniswelt Afrika führt auf einer Weglänge von 1,8 Kilometern vom landestypisch gestalteten Eingangsportal durch die verschiedenen Savannen Afrikas bis hin zur großen Dschungelhalle. Während der abwechslungsreichen Entdeckungsreise entstehen auf verschlungenen Pfaden immer wieder spannende Blickachsen und neue Perspektiven – die faszinierendsten Tiere Afrikas sind zum Greifen nahe.

Eine etwa 20-minütige abenteuerliche Flusssafari führt auf dem 240 Meter langen und 60 Meter breiten Afrika-See vorbei an Grassavannen und Inseln: Lautlos gleiten die Boote über das Wasser, schwergewichtige Flusspferde nähern sich bis auf wenige Meter, Nashörner und Flamingos sind aus nächster Nähe zu beobachten und Zebras grasen am Ufer. In der über 2.000 Quadratmeter großen Dschungelhalle ist aus mehr als 100 Pflanzenarten ein tropisches Ökosystem gewachsen. Hier gelangen die Besucher der Erlebniswelt Afrika hinein in die Regenwälder des Kontinents, wo eine Schimpansenfamilie über den Köpfen der Besucher die Baumkronen erobert. Zudem erwartet die kleinen Besucher eine große Spiel-Erlebnisanlage aus Holz und Kletterseilen.

Die Begegnungen zwischen Mensch und Tier sind in „Afrika“ unmittelbarer als in einem Wildreservat: Im abgesenkten Giraffenhaus begegnen Besucher den langhalsigen Huftieren auf Augenhöhe, auf der Lemureninsel springen die zahmen Affen hautnah um die Besucher herum. Die Afrika-Lodge ist ein besonderer Ort für eine stärkende Rast. Auf den Aussichtsterrassen bietet sich allen Entdeckern ein beeindruckendes Panorama über die großflächigen Savannen und die Seenlandschaft sowie jungen Safari-Teilnehmern ein großer Abenteuerspielplatz.

Digitales Afrika: Spiegel der Evolution

Neugierige können in der Erlebniswelt Afrika ihren evolutionären Vorfahren kennenlernen. Denn anhand eines Selfies schauen sie in den „Spiegel der Evolution“ und verwandeln sich in einen vorzeitlichen Menschen. Ein Blick durch das magische Fernglas lässt die Löwen zum Greifen nahe erscheinen und das 360° Video befördert Besucher mitten in die Erdmännchentruppe.

Erlebniswelt Afrika: Faszination eines ganzen Kontinents

Um die inspirierende Schönheit Afrikas so authentisch wie möglich nachzuahmen, wurden rund 28 Millionen Euro in Landschaftsarchitektur und Baumaßnahmen investiert. Ziel war es, für Tiere und Menschen optimale Lebens- und Erlebnisbedingungen zu garantieren. Wer heute die weitläufigen Savannenlandschaften erkundet, „findet sich in der Wildnis Afrikas wieder“ (BILD u. a.).