Steckbrief Kap- oder Bändertriel

Name
Kap- oder Bändertriel
Größe
Länge 43 cm; Spannweite 80 cm
Alter
20 Jahre
Nahrung
Insekten, Weichtiere, kleine Wirbeltiere
Verbreitung
Südafrika
Lebensraum
trockenes Busch- und Waldland, Ödland und Steppen
Fortpflanzung
Eier 2; Brutdauer 26 Tage; Jungtiere nach 2 Monate erwachsen

Kap- oder Bändertriel (Burhinus capensis)

Der Kaptriel wird aktiv, sobald die Sonne untergeht. Seine großen Augen sind ein Zeichen für Dämmerungs- und Nachtaktivität. Tagsüber ruht er im Schatten von Büschen. Er hat drei Vorderzehen, die durch eine Spannhaut verbunden sind. Fühlen Kaptriele sich bedrängt, drohen sie mit gespreizten Flügeln, wobei sie ihre weißen Flügelbinden aufblitzen lassen.

Außerhalb der Brutzeit können die Schwärme bis zu 50 Tiere umfassen. Zur Brut schließen sich die Vögel dann paarweise zusammen. Kaptriele bauen keine Nester, sondern legen ihre Eier direkt auf den Boden. Die Eier laufen spitz nach oben hin zu und können daher nicht wegrollen. Nach vier Wochen Brutzeit verlassen die Küken unmittelbar nach dem Schlupf das Nest. Sie sind bereits mit acht Wochen selbstständig. Kaptriele sind nach einem Jahr ausgewachsen und haben eine Lebenserwartung von 20 Jahren.