Steckbrief Mohrenkopf-Papagei

Name
Mohrenkopf-Papagei
Größe
Kopf-Rumpflänge 25 bis 28 cm, Spannweite 31 bis 33 cm
Gewicht
210 bis 290 Gramm
Alter
über 35 Jahre
Nahrung
Früchte, Getreide, Baumsamen, Feigen
Verbreitung
Westafrika vom Senegal bis Nigeria
Lebensraum
offene Wälder und Baumsavannen
Fortpflanzung
Eier 3 bis 12; Junge 6 bis 12 Junge; Brutdauer 28 Tage

Mohrenkopfpapagei (Poicephalus senegalensis)

Mohrenkopfpapageien treten je nach Nahrungsangebot einzeln, paarweise oder auch in Schwärmen auf. Sie sind meist standorttreu und unternehmen nur lokale Wanderungen auf der Suche nach Nahrung.

Der Mohrenkopfpapagei bleibt seiner Partnerin ein Leben lang treu. Zur Brutzeit verlassen die Paare den bis zu 20 Tiere umfassenden Schwarm und beziehen ein Nest in Höhlen großer Bäume. Die Brutzeit beträgt 28 Tage. Nach dem Schlüpfen dauert es neun bis zwölf Wochen, ehe die Küken flügge sind und die Höhle verlassen. Dann kehren auch die geselligen Elterntiere in ihren Schwarm zurück.

Mohrenkopfpapageien sind häufig im Heimtierhandel erhältlich, wobei eine Einzelhaltung abzulehnen ist. Der Mohrenkopfpapagei zählt zu den mittellauten bis lauten Papageien. Er äußert sich mit Pfiffen und schrillen Tönen, die als Erkennungszeichen untereinander dienen.