Steckbrief Nilflughund

Name
Nilflughund
Größe
Kopf-Rumpf-Länge: 13,5 bis 16,5 cm; Flügelspannweite bis zu 60 cm
Gewicht
120 bis 150 g
Nahrung
Früchte, Blüten und Nektar
Verbreitung
weite Teile Afrikas, den Nahen Osten sowie Teile des westlichen Asiens
Fortpflanzung
Nachwuchs 1 bis 2 Junge

Nilflughund (Rousettus aegyptiacus)

Der Nilflughund gehört zu den mittelgroßen Flughunden. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich über weite Teile Afrikas, den Nahen Osten sowie Teile des westlichen Asiens. Den Tag verbringen die Tiere in Höhlen. Sie leben in Kolonien von 50 bis 100 Tiere, vereinzelt kann eine Kolonie sogar bis zu 2.000 Individuen umfassen. Trotz eines gut ausgebildeten Sehsinns erfolgt die Orientierung der nachtaktiven Flughunde per Echolot. Zur Nahrung gehören Früchte, Blüten und Nektar.