Steckbrief Tiefland-Nyala

Name
Tiefland-Nyala
Familie
Hornträger
Größe
Kopf-Rumpflänge 180 bis 210 cm; Schulterhöhe 80 bis 120cm
Gewicht
100 bis 140kg
Alter
16 Jahre
Nahrung
Laub, Triebe, Rinde, Knospen von Bäumen und Sträuchern, seltener Gras und Kräuter
Verbreitung
östliches Südafrika
Lebensraum
ebenes oder hügliges Gelände, in Buschhorsten oder Steppen
Feinde
Löwe, Leopard
Fortpflanzung
Tragzeit 8 Monate; Geschlechtsreife 1 bis 1 1/2 Jahre

Tiefland-Nyala (Nyala angasii)

Tiefland-Nyalas bilden Trupps in Größen von 40 bis 60 Tieren, wobei es sich meist um Weibchen mit ihren Jungtieren handelt, die von einem starken Männchen geführt werden. Teilweise gibt es auch reine Weibchen- und reine Männchengruppen, sowie einzelgängerische alte Männchen.

Bei dieser Antilopenart unterscheiden sich Männchen und Weibchen sehr stark. Das größere Männchen besitzt ein Gehörn und eine deutliche Mähne an den Beinen und am Rücken. Die Weibchen fallen durch die weiße Streifung auf dem hellbraunen Fell auf. Nyalas ernähren sich vorwiegend von Laub, doch fressen gelegentlich auch Gräser.

Die Männchen zeigen einen beeindruckenden Imponiergang, bei dem sie sich scheinbar in Zeitlupe fortbewegen, den Kopf beugen und hochstrecken und die Rückenhaare aufstellen.

Jungtiere bleiben nach der Geburt drei Wochen alleine in ihrem Versteck, bevor sie der Mutter folgen.