Steckbrief Zwergziege

Name
Zwergziege
Größe
Kopf-Rumpflänge 60 bis 85 cm; Schulterhöhe 80 bis 110 cm
Gewicht
33 bis 60 kg
Alter
15 Jahre
Nahrung
Gräser, Kräuter, Triebe, Sämereien, Moose, Rinde, Pilze
Verbreitung
Westafrika
Lebensraum
Feuchtsavanne und Waldgebiete
Fortpflanzung
Tragzeit 5 Monate; Jungtiere: 1 bis 3 Junge

Westafrikanische Zwergziege (Capra aegagrus f. hircus)

Die Zwergziegen gehören zu den ersten Nutztieren der frühzeitlichen Menschen. Sie eignen sich als anspruchslose Esser für die Weidewirtschaft und als Fleischlieferanten im unwegsamen und wasserarmen Buschland. In den Ursprungsländern werden sie vor allem aufgrund ihres Fleisches gehalten, da die Milchleistung gering ist. Sie sind sehr robust und vermehren sich schnell. In Europa und Nordamerika werden sie als Hobbytier gehalten. Die verkürzten Beine, der massive Rumpf und der breite Kopf zeichnen sie als echten Zwerg aus. Sie sind als gute Kletterer auch in der Lage, Baumlaub abzuweiden. Der Name Ziege hat seinen Ursprung in dem germanischen Wort „Tig“, das "kleines Haustier" bedeutet.