Steckbrief Binturong

Name
Binturong
Familie
Schleichkatzen
Größe
Kopf-Rumpflänge 60 bis 96 Zentimeter
Gewicht
15 bis 20 Kilogramm
Alter
25 Jahre
Nahrung
Allesfresser; Hauptnahrung Früchte, neben Beeren, Schösslingen und Eiern auch Wirbellose und kleine Wirbeltiere
Verbreitung
Nepal und Hinterindien über Südchina und die malayische Halbinsel bis Sumatra und Kalimantan (Borneo)
Lebensraum
tropische Wälder
Fortpflanzung
Paarungszeit zweimal im Jahr; Tragzeit 84 bis 98 Tage; Wurfgröße 1 bis 3 Jungtiere; Säugezeit ca. 3 Monate; Geschlechtsreife mit 2,5 Jahren

Binturong (Arciticitis binturong)

Binturongs gehören zu den Schleichkatzen. Charakteristisch sind die langen weißen Tasthaare am Kopf sowie die langen Ohrbüschel. Sie verfügen über einen Greifschwanz, der ihnen Halt beim Klettern im Geäst gibt und sind ebenfalls gute Schwimmer und Taucher. In der Dämmerung können Binturongs gut sehen. Auch ihr Gehör- und ihr Geruchssinn sind sehr gut ausgebildet. Ihre Ohren sind ständig in Bewegung und werden bei leisesten Geräuschen sofort auf die Schallquelle gerichtet.

Binturongs leben als Einzelgänger oder in kleinen Gruppen, die aus einem Paar samt Nachwuchs bestehen. Anders als verwandte Schleichkatzenarten sind Binturongs sehr gesellig. Selbst nach der Geburt duldet das Weibchen den Partner noch in seiner Nähe. Jungtiere werden in Baumhöhlen zur Welt gebracht.

Binturongs sind nachtaktive Baumbewohner. Ihre Bewegungen sind langsam und bedächtig. Mithilfe ihrer scharfen Krallen und ihres Greifschwanzes können sie gut klettern. Ihr Revier markieren sie durch das austretende Sekret ihrer Perianaldrüse, die in einer einfachen Hautfalte im Analbereich liegt. Zusätzlich dient das Sekret über den Geruchssinn der Kommunikation untereinander.